(Zitat aus "Der Wochenspiegel Sonneberg - Neuhaus" vom 5./6. Juli 2000)

Was bringt die Zukunft?

Wahrsagerin Esmeralda liest die Zukunft aus den Karten

Sonneberg (fis). Wer versucht, sich eine Wahrsagerin vorzustellen, dem schwebt in den meisten Fällen eine stark geschminkte schwarzhaarige Dame in langen Gewändern vor. Als ich in Sonneberg vor dem Haus der Wahrsagerin Esmeralda von der Wehd aus meinem Auto steige, werden all meine Erwartungen komplett über den Haufen geworfen. Am Eingang steht winkend eine Frau mit einem fröhlichen Lächeln auf den Lippen.

Als ich ihr Arbeitszimmer betrete, bestätigt sich der erste angenehme Eindruck. Hier ist nichts von Kristallkugeln, Kaffesatz, schwarzen Katzen und mystischen Klängen zu erkennen. Auf dem Tisch vor mit stapelt sich lediglich Fachliteratur über Handlesekunst und Tarotbestimmungen. Daneben liegen noch verschiedene Karten. Ansonsten weist nichts auf eine Wahrsagerin im herkömmlichen Sinne hin.

Bei einer Tasse Tee plaudert Esmeralda, alias Brigitte Hergert, locker über ihren etwas ungewöhnlichen Beruf. Schon in frühester Jugend wurde sie durch ihre Großmutter auf diese Art der Zukunftsvorhersage aufmerksam gemacht. Seit sie sich eingehender mit den verschiedenen Karten beschäftigt hat, entdeckte sie auch ihre Liebe dazu. "Mit den französischen Karten wurde beispielsweise schon Napoleon wahrgesagt", weiß sie zu berichten.

Zudem versteht sie es, aus den Händen ihrer Mitmenschen zu lesen. Ganz ehrlich gibt sie zu - "Beim Handlesen muss ich noch einiges dazulernen. Man muss in viele Hände schauen, ehe man diese Kunst vollständig beherrscht", sagt es und nimmt meine Hand.

Was manche Leute als Humbug abtun, das betreibt Esmeralda mit Liebe und Hingabe. "Ich möchte den Menschen eine positive Lebenseinstellung vermitteln", ist ihre Devise. Inzwischen haben sich viele Menschen ratsuchend an sie gewandt. Stolz erzählt sie von Stammkunden, die regelmäßig zu ihr kommen. Männer und Frauen, Angehörige sämtlicher Berufsgruppen, ja sogar Selbstständige gehören zu ihrem Kundenstamm. Einen Grund sieht sie darin, dass sie immer ehrlich zu den Menschen bleibt. "Eigentlich sehe ich mich eher als Lebensberaterin", versucht sie zu erklären.

Manchmal kann sie selber nicht fassen, was die Karten alles vorherzusagen vermögen. "Die Leute ziehen immer wieder die richtigen Karten", freut sie sich. Dabei denkt sie an eine Frau, die sich zwischen ihrem Freund und dem Ehemann entscheiden musste. "Diese Frau hat genau die Karten gezogen, die ihre eigenen Gefühle widergespiegelt haben", versichert Esmeralda. Eine andere Frau, die die Geld- und Glückskarte gezogen hatte, gewann noch in der selben Woche 6000 Mark im Lotto. Soll das alles nur Zufall sein? "Nein, auf gar keinen Fall", schüttelt sie energisch den Kopf. "Ich lege mir selbst regelmäßig die Karten. Und immer wieder bestätigt sich das, was ich vor mir sehe."

Auch wenn ich selbst noch etwas skeptisch bin, aber all das, was diese Frau mir aus den Karten liest, stimmt mich schließlich ganz schön nachdenklich. Immerhin- Vergangenheit und Gegenwart stimmen erstaunlich mit meinem Leben überein. Und das, obwohl Esmeralda von mir bis zu diesem Tag nur meinen Nachnamen kannte ...